CAMPIXX 2023

Themenwelt

CONTENT-ERSTELLUNG

Hey, hallo und herzlich willkommen im Bereich Content-Erstellung! Wir hoffen, du findest hier die Informationen, die du suchst. Wenn du Fragen hast oder Unterstützung benötigst, zögere nicht, uns zu kontaktieren. Das CAMPIXX-Team dir gerne zur Verfügung.

Diese Inhalte zum Thema Content-Erstellung stehen für dich zur Verfügung

Werbepartner

"Wir-machen-Druck" macht dein Content Marketing greifbar
Wylder | Motion Design | 360° Websites
Diese Werbefläche kannst du buchen
Diese Werbefläche kannst du buchen

Content-Erstellung Themenübersicht

1. Hey, weißt du eigentlich, was mit Content-Erstellung gemeint ist?

Content-Erstellung bezieht sich auf den Prozess, den du durchläufst, um Inhalte für eine bestimmte Plattform oder ein bestimmtes Publikum zu erstellen. Das kann bedeuten, dass du Artikel, Blog-Beiträge, Videos, Podcasts, Grafiken, Präsentationen oder andere Arten von Inhalten erstellst, um die Aufmerksamkeit und das Interesse deiner Zielgruppe zu wecken und Wissen oder Informationen zu vermitteln.

Content-Erstellung ist ein wichtiger Teil des Marketing-Mix und kann dazu beitragen, die Sichtbarkeit und das Ansehen deines Unternehmens oder deiner Marke zu erhöhen. Sie kann auch dazu beisteuern, die Zielgruppe zu informieren und zu unterhalten, indem du hochwertige, relevante und nützliche Inhalte bereitstellst.

Content-Erstellung kann von dir oder einem Team durchgeführt werden und erfordert in der Regel eine Kombination aus kreativem Schreiben, Recherche und strategischem Denken. Es ist wichtig, dass der von dir erstellte Content für das Publikum relevant ist und den Zweck erfüllt, für den er erstellt wurde.

2. Welche Content-Formate gibt es überhaupt?

Es gibt viele verschiedene Content-Formate, die für unterschiedliche Zwecke und Zielgruppen geeignet sind. Hier sind einige der häufigsten Content-Formate:

  • Artikel: Artikel sind längere Texte, die sich mit einem bestimmten Thema auseinandersetzen und möglicherweise Tipps, Anleitungen oder Meinungen enthalten. Sie werden häufig auf Nachrichten-Websites, Blogs oder in Zeitschriften veröffentlicht.

  • Blog-Beiträge: Blog-Beiträge sind Artikel, die auf einem Blog veröffentlicht werden. Sie können sich mit einer Vielzahl von Themen beschäftigen und sind häufig persönlicher und informeller als Artikel.

  • Infografiken: Infografiken sind visuelle Darstellungen von Informationen, die häufig Zahlen, Statistiken oder Prozesse veranschaulichen. Sie können auf Websites oder in Print-Medien verwendet werden.

  • Videos: Videos sind visuelle Inhalte, die häufig auf Video-Plattformen wie YouTube oder Vimeo veröffentlicht werden. Sie können unterhaltend, informativ oder beides sein.

  • Podcasts: Podcasts sind Audio-Inhalte, die häufig auf Podcast-Plattformen wie Spotify oder Apple Podcasts veröffentlicht werden. Sie können Interviews, Diskussionen oder Monologe enthalten.

  • Social-Media-Beiträge: Social-Media-Beiträge sind kurze Texte, Bilder, Videos oder andere Inhalte, die auf Social-Media-Plattformen wie Facebook, Instagram oder Twitter veröffentlicht werden. Sie können für Unterhaltung, Information oder Marketing verwendet werden.

  • E-Mails: E-Mails sind elektronische Nachrichten, die an eine oder mehrere Personen gesendet werden. Sie können für Kommunikation, Marketing oder andere Zwecke verwendet werden.

Dies ist nur eine kleine Auswahl der vielen verschiedenen Content-Formate, die es gibt. Es ist wichtig, das richtige Format für deine Zwecke und deine Zielgruppe auszuwählen, um deinen Content effektiv zu verbreiten und deine Ziele zu erreichen.

2.1 Wie läuft die Content-Erstellung für Artikel?

Um coole Artikel für das Content-Marketing zu erstellen, gibt es einige Schritte, die du befolgen kannst:

Wähle ein interessantes Thema:
Wähle ein Thema, das für deine Zielgruppe relevant und interessant ist. Du kannst auch ein Thema wählen, das gerade aktuell oder trendig ist.

Mache deine Recherche:
Stelle sicher, dass du genügend Informationen zu deinem Thema sammelst, bevor du mit dem Schreiben beginnst. Nutze vertrauenswürdige Quellen und stelle sicher, dass du alle wichtigen Aspekte des Themas abdeckst.

Erstelle eine Gliederung:
Erstelle eine Gliederung, die dir hilft, deine Gedanken zu organisieren und deinen Artikel strukturiert zu schreiben. Eine Gliederung hilft dir auch, sicherzustellen, dass du alle wichtigen Punkte abdeckst.

Schreibe den Artikel:
Beginne mit einer Einleitung, die das Thema vorstellt und die Aufmerksamkeit des Lesers auf sich zieht. Verwende dann die Gliederung als Leitfaden, um deinen Artikel zu schreiben. Achte darauf, deine Gedanken klar und verständlich zu formulieren und deine Argumente zu unterstützen. Beende deinen Artikel mit einem Fazit, das die wichtigsten Punkte noch einmal zusammenfasst.

Überarbeite deinen Artikel:
Nachdem du deinen Artikel geschrieben hast, solltest du ihn überarbeiten und verbessern. Überprüfe deine Grammatik und Rechtschreibung, sorge dafür, dass dein Artikel eine klare Struktur hat und achte darauf, dass deine Argumente schlüssig sind.

Füge visuelle Elemente hinzu:
Visuelle Elemente wie Bilder, Infografiken oder Videos können dazu beitragen, deinen Artikel interessanter und ansprechender zu machen. Füge sie sorgfältig ausgewählt hinzu, um deinen Artikel zu unterstützen, anstatt ihn zu überladen.

Indem du diese Schritte befolgst, kannst du coole Artikel für das Content-Marketing erstellen, die deine Zielgruppe ansprechen und ihnen wertvolle Informationen bieten.

2.2 Wie läuft die Content-Erstellung für Blog-Posts?

Um mitreißende Blog-Posts zu erstellen, gibt es einige Dinge, die du beachten kannst. Wähle ein interessantes und relevantes Thema, das für deine Zielgruppe von Interesse ist und das gut zu deinem Blog passt. Strukturiere deinen Beitrag mit Überschriften und Unterüberschriften, um ihn übersichtlich zu gestalten und zu zeigen, worum es in jedem Abschnitt geht. Verwende visuelle Elemente wie Bilder, Infografiken und andere visuelle Elemente, um deinen Beitrag ansprechender zu gestalten und die Aufmerksamkeit der Leser zu fesseln. 

Halte den Beitrag kurz und prägnant, indem du vermeidest, deine Ideen in endlosen Absätzen darzulegen und versuchst, deine Punkte kurz und prägnant zu vermitteln. Sei authentisch und verwende deine eigene Stimme, indem du deine eigenen Erfahrungen und Meinungen teilst. Dies wird deinen Beitrag persönlicher und interessanter für deine Leser machen. Verwende am Ende deines Beitrags Call-to-Action-Elemente, um deine Leser dazu zu motivieren, eine bestimmte Aktion auszuführen, wie zum Beispiel einen Kommentar zu hinterlassen oder einen Link zu teilen.

2.3 Wie läuft die Content-Erstellung für Infografiken?

Hier sind einige Tipps, um grandiose Infografiken für dein Content-Marketing zu erstellen:

Identifiziere das Ziel deiner Infografik:
Was möchtest du mit der Infografik erreichen? Willst du Informationen vermitteln, ein Problem lösen oder eine Geschichte erzählen? Dies hilft dir, den Fokus deiner Infografik festzulegen und sicherzustellen, dass sie auf dein Ziel ausgerichtet ist.

Sammle relevante Daten:
Um eine informative und glaubwürdige Infografik zu erstellen, musst du auf aktuelle und zuverlässige Daten zurückgreifen. Stelle sicher, dass du alle relevanten Informationen zusammen hast, bevor du mit dem Design beginnst.

Erstelle eine Gliederung:
Eine Gliederung hilft dir, die Daten in einer logischen Reihenfolge zu präsentieren und sicherzustellen, dass deine Infografik einen klaren und einfach zu verstehenden Aufbau hat.

Wähle ein ansprechendes Design:
Ein ansprechendes Design hilft, die Aufmerksamkeit deiner Zielgruppe auf deine Infografik zu lenken und sie dazu zu bringen, sie sich genauer anzusehen. Verwende Farben, Schriftarten und visuelle Elemente, die zu deiner Marke passen und deine Infografik unverwechselbar machen.

Achte auf die Lesbarkeit:
Stelle sicher, dass deine Infografik leicht zu lesen ist, indem du ausreichend Platz zwischen den Elementen lässt und eine lesbare Schriftart verwendest. Vermeide es, zu viele Informationen in einem kleinen Bereich unterzubringen, da dies die Lesbarkeit beeinträchtigen kann.

Füge eine Quellenangabe hinzu:
Vergiss nicht, deine Quellen anzugeben, damit deine Infografik glaubwürdig bleibt. Füge am Ende deiner Infografik eine Liste der verwendeten Quellen hinzu oder verlinke direkt auf die ursprünglichen Quellen.

Teile deine Infografik:
Sobald du deine Infografik erstellt hast, teile sie auf deinen sozialen Kanälen und auf deiner Website, um sie mit möglichst vielen Menschen zu teilen. Du kannst sie auch an Blogger und Journalisten senden, um sie zu veröffentlichen und deine Reichweite zu erhöhen.

2.4 Wie läuft die Content-Erstellung für Videos im Content-Marketing?

Die Erstellung von Videos im Content-Marketing kann eine wirkungsvolle Möglichkeit sein, um Inhalte zu vermitteln und die Aufmerksamkeit der Zielgruppe zu gewinnen. Videos können auf verschiedenen Plattformen wie YouTube, Instagram oder Facebook geteilt werden und bieten die Möglichkeit, die Inhalte visuell und auditiv aufzubereiten.

Bevor man mit der Erstellung eines Videos beginnt, sollte man sich Gedanken darüber machen, welches Ziel man mit dem Video erreichen möchte. Soll es zum Beispiel dazu dienen, die Marke vorzustellen, Produkte zu präsentieren oder Informationen zu vermitteln? Auch die Zielgruppe sollte man im Hinterkopf behalten, um das Video entsprechend anzupassen.

Eine wichtige Vorbereitung bei der Erstellung von Videos ist das Erstellen eines Storyboards. Dabei handelt es sich um eine Art Skizze, in der man die wichtigsten Szenen des Videos festhält und die Abläufe visualisiert. Das Storyboard hilft dabei, eine klare Struktur und einen roten Faden für das Video zu entwickeln und sicherzustellen, dass alle relevanten Inhalte enthalten sind.

Wenn das Storyboard steht, kann man mit der Planung der Dreharbeiten beginnen. Dazu gehört die Wahl der richtigen Location, das Zusammenstellen von Requisiten und das Einholen von Genehmigungen, falls notwendig. Auch das Casting von Schauspielern oder Sprechern, falls das Video dies erfordert, sollte in dieser Phase geplant werden.

Während der Dreharbeiten ist es wichtig, darauf zu achten, dass das Video professionell und hochwertig aussieht. Dazu gehört beispielsweise die Verwendung von geeigneter Ausrüstung wie Kameras und Mikrofonen sowie das Beachten von Lichtsetzung und Kameraführung. Auch beim Schnitt des Videos gibt es einiges zu beachten, um ein ansprechendes und gut strukturiertes Ergebnis zu erzielen.

Nach Fertigstellung des Videos sollte man es auf den gewünschten Plattformen teilen und dafür sorgen, dass es von der Zielgruppe gesehen wird. Dazu kann man beispielsweise Social-Media-Kampagnen oder Sponsored Posts nutzen.

2.5 Wie läuft die Content-Erstellung eines Podcast?

  1. Wähle ein interessantes und relevantes Thema: Wähle ein Thema, das für deine Zielgruppe relevant ist und das sie wirklich interessiert.

  2. Halte dich an eine feste Struktur: Eine feste Struktur hilft dabei, den Podcast leicht verständlich und gut strukturiert zu gestalten.

  3. Verwende eine klare und deutliche Sprache: Verwende eine klare und deutliche Sprache, damit sich die Zuhörer gut auf den Inhalt konzentrieren können.

  4. Nutze die Möglichkeiten von Ton und Musik: Nutze die Möglichkeiten von Ton und Musik, um deinen Podcast noch mitreißender zu gestalten.

  5. Sei authentisch: Sei authentisch und zeige deine Persönlichkeit, damit sich die Zuhörer mit dir verbunden fühlen.

  6. Halte dich an eine gute Länge: Halte dich an eine Länge, die für die Zuhörer angenehm ist, damit sie den Podcast bis zum Ende hören.

  7. Mach regelmäßig Pausen: Mach regelmäßig Pausen, damit sich die Zuhörer entspannen und den Inhalt besser verarbeiten können.

  8. Nutze Gastredner: Nutze Gastredner, um Abwechslung in den Podcast zu bringen und neue Perspektiven einzubringen.

2.6 Wie läuft die Content-Erstellung bei Social-Media-Beiträgen?

Um tolle Social-Media Beiträge zu erstellen, gibt es einige Dinge, die man beachten sollte. Zunächst sollte man sich überlegen, wer die Zielgruppe ist. Denn je nachdem, wer die Zielgruppe ist, wird man auch andere Inhalte teilen und andere Formate verwenden. Es ist auch wichtig, dass die Beiträge für die Zielgruppe relevant sind und ihr Interesse wecken. Auch die Relevanz für das eigene Unternehmen oder die Marke sollte berücksichtigt werden. Visuals spielen in den sozialen Medien eine wichtige Rolle, da sie die Aufmerksamkeit der Nutzer auf sich ziehen und die Nachricht unterstützen. Deshalb sollten die Beiträge gut aussehen und visuelle Elemente enthalten, wie zum Beispiel Bilder oder Videos.

Jeder Beitrag sollte außerdem eine klare Call-to-Action enthalten, damit die Nutzer wissen, was von ihnen erwartet wird. Zum Beispiel könnte man sie auffordern, einen Link zu besuchen, einen Kommentar zu hinterlassen oder ein bestimmtes Produkt zu kaufen. Um die Aufmerksamkeit der Nutzer zu halten, ist es wichtig, regelmäßig Beiträge zu veröffentlichen. Man sollte sich überlegen, wie oft man Beiträge veröffentlichen möchte und dann einen Plan erstellen, um dies zu erreichen. Schließlich ist es wichtig, die Leistung der Beiträge zu analysieren und daraus zu lernen, was zuverlässig funktioniert hat und was verbessert werden kann. Dies hilft dabei, die Qualität der Beiträge zu verbessern und die Zielgruppe besser anzusprechen.

2.7 Wie läuft die Content-Erstellung für E-Mail Newsletter?

Verwende eine klare und prägnante Betreffzeile: Die Betreffzeile sollte den Inhalt des Newsletters zusammenfassen und die Neugierde der Empfänger wecken.

Halte den Newsletter kurz und prägnant:
Vermeide es, zu viele Informationen in den Newsletter zu packen. Konzentriere dich auf das Wesentliche und halte dich an ein paar Hauptpunkte.

Verwende visuelle Elemente:
Füge Bilder, Grafiken und andere visuelle Elemente hinzu, um den Newsletter attraktiver und leichter zu lesen zu machen.

Verwende Links:
Verlinke auf relevante Artikel oder Seiten, um mehr Informationen zu liefern oder den Empfängern zusätzliche Möglichkeiten zu bieten.

Sei persönlich:
Verwende eine personalisierte Anrede und füge persönliche Elemente hinzu, um den Newsletter authentischer und interessanter zu machen.

Teste den Newsletter:
Teste den Newsletter, bevor du ihn versendest, um sicherzustellen, dass er gut funktioniert und auf verschiedenen Geräten gut aussieht.

Sei regelmäßig:
Versende den Newsletter regelmäßig, um sicherzustellen, dass die Empfänger ihn erwarten und sich darauf freuen.

Biete eine Möglichkeit zum Abmelden:
Stelle sicher, dass du den Empfängern eine Möglichkeit gibst, sich von deinem Newsletter abzumelden, wenn sie dies möchten.