Suche
Close this search box.
CAMPIXX Ad

Stock Footage Anbieter

Stock Footage Anbieter stellen dir Videomaterial zur Verfügung, das du in deinen Projekten verwenden kannst, wobei die Nutzungsrechte klar geregelt sind. Oft bieten sie lizenzfreies Material an, was bedeutet, dass du die Videos gegen eine einmalige Gebühr oder im Rahmen eines Abonnements erwerben und dann ohne weitere Lizenzgebühren oder Urheberrechtsprobleme nutzen kannst. Es gibt jedoch unterschiedliche Lizenzarten, wie zum Beispiel Standard- oder erweiterte Lizenzen, die dir verschiedene Nutzungsmöglichkeiten erlauben, beispielsweise kommerzielle Nutzung oder die Bearbeitung der Clips. Es ist wichtig, dass du die spezifischen Lizenzbedingungen jedes Anbieters und jedes Clips genau verstehst, um sicherzustellen, dass du die Rechte korrekt einhältst und keine Urheberrechte verletzt.

WERBEPARTNER

"Wir-machen-Druck" macht dein Content Marketing greifbar
Wylder | Motion Design | 360° Websites
Diese Werbefläche kannst du buchen
Diese Werbefläche kannst du buchen

Social Media

Folge uns auf diesen Plattformen

Stock Footage Anbieter

Was bieten dir diese Plattformen?


Stock Footage Plattformen sind für dich wie ein riesiger Video-Supermarkt, in dem du alles findest, was du für deine Videoprojekte brauchst. Stell dir vor, du hast Zugriff auf Tausende von Clips – von beeindruckenden Landschaftsaufnahmen bis hin zu lebendigen Stadtszenen. Diese Plattformen sind super praktisch, denn sie ersparen dir die Mühe und Zeit, all dieses Material selbst zu drehen. Egal, ob du an einem persönlichen Projekt arbeitest oder professionelle Inhalte erstellst, hier findest du das passende Video.

Was die Nutzung angeht, ist es ziemlich unkompliziert. Du kannst Clips kaufen, die du dann ohne weitere Sorgen um Urheberrechte in deinen Projekten verwenden darfst. Und wenn du etwas Spezielleres brauchst, wie zum Beispiel die Erlaubnis, ein Video kommerziell zu nutzen oder es zu bearbeiten, bieten die Plattformen unterschiedliche Lizenzoptionen, die genau auf deine Bedürfnisse zugeschnitten sind.

Neben dem bloßen Verkauf von Clips, bieten manche dieser Plattformen auch zusätzliche Dienste an. Vielleicht brauchst du Hilfe beim Zuschnitt eines Videos oder möchtest ein Stock Video nahtlos in deine eigene Produktion integrieren. Diese Plattformen können dir dabei helfen, dein Projekt genau so umzusetzen, wie du es dir vorstellst. Kurz gesagt, sie sind eine Art One-Stop-Shop für alle deine Videobedürfnisse.

Wie sieht das bei Stock Footage mit den Rechten aus?

Beim Thema Rechte und Stock Footage ist es wichtig, dass du genau verstehst, was du darfst und was nicht, damit du keine Urheberrechtsprobleme bekommst. Grundsätzlich, wenn du Stock Footage kaufst oder herunterlädst, erwirbst du eine Lizenz, die dir erlaubt, das Video in bestimmter Weise zu nutzen.

Es gibt hauptsächlich zwei Arten von Lizenzen: lizenzfreie und rights-managed. Bei lizenzfreiem Material zahlst du in der Regel einmal und kannst dann das Video für viele verschiedene Projekte nutzen, ohne jedes Mal neu zu zahlen. Allerdings bedeutet „lizenzfrei“ nicht, dass es keine Einschränkungen gibt – kommerzielle Nutzung oder die Anzahl der Nutzungen können trotzdem begrenzt sein.

Rights-managed Lizenzen sind spezifischer. Hier wird genau festgelegt, wie und wo du das Video verwenden darfst. Das kann bedeuten, dass du das Video nur für ein bestimmtes Projekt oder in einem bestimmten geografischen Gebiet nutzen darfst. Diese Art von Lizenz ist oft teurer, weil sie maßgeschneidert für deine Bedürfnisse ist.

Es ist also super wichtig, dass du die Lizenzbedingungen der Stock Footage Plattform genau liest und verstehst, bevor du das Material in deinem Projekt einsetzt. So stellst du sicher, dass du alles richtig machst und später keine bösen Überraschungen erlebst.

Welche Arten von Rechten gibt es denn?

Bei Stock Footage gibt es verschiedene Arten von Rechten, die bestimmen, wie du das Videomaterial verwenden darfst. Hier sind die gängigsten:

Royalty-Free (Lizenzfrei):

Das ist die häufigste Art. Du zahlst einmal für das Videomaterial und kannst es dann beliebig oft und in verschiedenen Projekten verwenden, ohne zusätzliche Gebühren. Es gibt jedoch Einschränkungen, zum Beispiel in Bezug auf den Verkauf des Materials oder die Verwendung in bestimmten Produkten.

Rights-Managed (Rechteverwaltet):

Diese Lizenzart ist spezifischer und restriktiver. Du erhältst das Recht, das Material für ein bestimmtes Projekt, in einem bestimmten Zeitraum und oft auch nur in einer bestimmten geografischen Region zu nutzen. Für jede zusätzliche Nutzung musst du in der Regel eine weitere Lizenz erwerben.

Creative Commons:

Manche Stock Footage wird unter Creative Commons-Lizenzen angeboten. Diese erlauben die Nutzung unter bestimmten Bedingungen, die von der jeweiligen Lizenzart abhängen. Einige erfordern beispielsweise die Nennung des Urhebers, andere verbieten kommerzielle Nutzung oder Veränderungen am Originalmaterial.

Public Domain (Gemeinfrei):

Material in der Public Domain kann ohne Einschränkungen verwendet werden, da keine Urheberrechte mehr bestehen. Das ist oft bei sehr altem Material der Fall.

Für dich ist es wichtig zu wissen, dass jede Lizenzart unterschiedliche Bedingungen und Einschränkungen hat. Daher solltest du die Lizenzbedingungen genau durchlesen, um sicherzustellen, dass du das Material entsprechend den Vorgaben nutzt und keine Urheberrechtsverletzungen begehst.

Was bedeutet eigentlich »Footage«?


„Footage“ ist ein Begriff aus der Film- und Videoproduktion, der sich auf jegliches aufgenommenes Videomaterial bezieht. Ursprünglich kommt das Wort aus der Zeit, als Filme noch auf Filmrollen aufgenommen wurden, und „footage“ bezeichnete die Länge des Films in Fuß. Heutzutage ist der Begriff aber unabhängig vom physischen Medium und beschreibt einfach jegliches Rohmaterial, das bei einer Videoaufnahme entsteht.

In deinem Kontext, wenn wir über Stock Footage sprechen, meinen wir also vorproduzierte Video-Clips, die du in eigenen Videoprojekten verwenden kannst. Diese Clips können alles Mögliche zeigen – von Landschaften über Stadtszenen bis hin zu Menschen in verschiedenen Situationen. Der Vorteil für dich ist, dass du auf professionell gedrehtes Material zugreifen kannst, ohne es selbst aufnehmen zu müssen, was Zeit und Ressourcen spart.

Was bedeutet »Stock«?

„Stock“ in „Stock Footage“ bezieht sich darauf, dass das Videomaterial auf Vorrat produziert und gesammelt wird. Es ist also Lagerware, sozusagen. Diese Clips werden nicht für ein spezifisches Projekt gedreht, sondern sind allgemeiner Natur und decken eine Vielzahl von Themen und Situationen ab.

Das Konzept von „Stock“ findet man auch in anderen Bereichen, wie zum Beispiel bei Stockfotos oder Stockmusik. Es geht immer darum, dass Materialien auf Lager liegen, die du dann für deine eigenen Projekte nutzen kannst. Für dich als Nutzer bedeutet das, dass du auf eine große Auswahl an sofort verfügbaren Videos zugreifen kannst, ohne dass du sie selbst produzieren musst. Dies spart dir nicht nur Zeit, sondern auch die Kosten und den Aufwand für eigene Aufnahmen.

Was kostet Footage bei den Stock-Anbietern?


Die Kosten für Stock Footage bei verschiedenen Anbietern können stark variieren, abhängig von mehreren Faktoren:

Lizenztyp:

Lizenzfreie Videos sind oft günstiger und können nach dem Kauf beliebig oft verwendet werden. Rights-managed oder exklusive Lizenzen sind in der Regel teurer, da sie spezifischere Nutzungsrechte bieten.

Videoqualität:

Hochauflösendes Material (z.B. 4K) ist in der Regel teurer als Standardauflösung.

Inhalt und Einzigartigkeit:

Spezialisiertes oder schwer zu findendes Material kann mehr kosten.

Quelle:

Große Stock Footage Anbieter mit einem umfangreichen Katalog können höhere Preise verlangen, während kleinere oder weniger bekannte Quellen möglicherweise günstigere Optionen anbieten.

Du könntest Preise zwischen wenigen Euros bis hin zu mehreren Hundert Euros pro Clip finden. Manche Plattformen bieten auch Abonnements oder Credit-Pakete an, mit denen du Videos zu einem günstigeren Gesamtpreis erwerben kannst.

Es ist immer eine gute Idee, die Preise und Lizenzbedingungen verschiedener Anbieter zu vergleichen, um das beste Angebot für deine speziellen Bedürfnisse zu finden.

Weitere passende Suchwörter:

4k, Filmmaterial, Sammlung, Videoclips, HD, Bibliothek, Videvo, Millionen, Soundeffekte, Luftaufnahmen, Freepik, Element, ESPA,  kostenlose, Zeitraffer, Dateien, Hintergründe, Vektoren, Videezy, Support,  Lizenzierung

CAMPIXX NEWSLETTER

Jeden Freitag spannende Infos, Tipps und Insights.

Engagement Score | CAMPIXX

CES
Community Engagement Score

Der Campixx Community Engagement Score [CES] bildet einen Gesamtwert für deine Aktivitäten auf unsere Plattform. Aktuell stehen folgende Möglichkeiten der Beteiligung zur Verfügung:

30 Punkte

[Speaker Offline-Event]

20 Punkte

[Content-Erstellung Themen-Seite]

[Content-Erstellung Video-Session]

[Content-Erstellung Live-Streaming]

[Content-Erstellung Magazin-Artikel]

10 Punkte

[Talk-Gast Podcast/Livestream]