GLOSSAR

Einfach mehr Wissen!

PUR:POSE | Event | CAMPIXX

APP MARKETING

App Marketing beschreibt den Versuch eine App bekannt zu machen. Eine App ist ein kleines Programm, das du auf deinem Smartphone oder Tablet nutzen kannst. Beim App Marketing geht es darum, so viele Leute wie möglich dazu zu bringen, die App zu bemerken und herunterzuladen, damit der Entwickler der App mehr Geld verdienen kann.

Obwohl App Marketing ein Teil vom mobilen Marketing ist, ist es wichtig zu verstehen, dass mobiles Marketing nicht nur über Apps geht. Mobiles Marketing kann alles Mögliche umfassen, was mit der Vermarktung auf mobilen Geräten zu tun hat, also nicht nur Apps, sondern auch Webseiten, SMS und mehr.

Beim App Marketing schaut man sich viele verschiedene Dinge an, um die App beliebt zu machen. Man überlegt, wie man die App in den App Stores (wie dem Apple App Store oder Google Play) besser sichtbar machen kann, damit sie leichter gefunden wird. Man nutzt auch Werbung in sozialen Medien oder anderen Apps, um Leute direkt anzusprechen. Außerdem ist es wichtig, dass die Leute, die die App nutzen, zufrieden sind und sie weiterempfehlen.

Beim App Marketing geht es darum, deine App so vielen Menschen wie möglich zu zeigen und sie dazu zu bringen, sie herunterzuladen und zu nutzen, damit du mehr Erfolg damit hast.

App Marketing | Glossar | CAMPIXX

Vor und Nachteile von App Marketing?

Die Vorteile von App Marketing sind ziemlich überzeugend. Erstens kann es deiner App helfen, eine Menge Aufmerksamkeit zu bekommen. Wenn du es richtig machst, können viele Leute von deiner App erfahren und sie herunterladen, was natürlich super ist, um deine Nutzerbasis zu vergrößern. Außerdem kannst du durch gezieltes Marketing genau die Leute ansprechen, die wahrscheinlich Interesse an deiner App haben, was wiederum bedeutet, dass die Chancen gut stehen, dass sie sie nicht nur herunterladen, sondern auch regelmäßig nutzen. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass du durch die Bekanntmachung deiner App und die Steigerung der Nutzerzahlen auch deine Einnahmen ankurbeln kannst, sei es durch App-Käufe, In-App-Käufe oder Werbung in der App.

Aber es gibt auch Nachteile beim App Marketing. Einer der größten ist der Wettbewerb. Es gibt Millionen von Apps da draußen, und es ist hart, sich in diesem überfüllten Markt bemerkbar zu machen. Das bedeutet, dass du viel Zeit, Energie und oft auch Geld investieren musst, um deine App zu bewerben, ohne Garantie auf Erfolg. Ein weiteres Problem ist, dass die Nutzer heutzutage oft Werbung übersehen oder sogar aktiv vermeiden. Das macht es noch schwieriger, ihre Aufmerksamkeit zu gewinnen. Außerdem kann das ständige Aktualisieren der Marketingstrategie, um mit den sich schnell ändernden Trends Schritt zu halten, eine echte Herausforderung sein.

App Marketing seine klaren Vorteile, wie die Möglichkeit, viele Nutzer zu erreichen und Einnahmen zu steigern. Aber es gibt auch Herausforderungen, wie den starken Wettbewerb und die sich ständig ändernden Marktbedingungen, die nicht ignoriert werden dürfen.

Videos zum Thema "App Marketing"

Was kostet App Marketing?

Apps zu entwickeln, ist in den letzten Jahren günstiger geworden. Das liegt unter anderem daran, dass viele Arbeitsschritte automatisiert werden können, was die Entwicklung beschleunigt. Dadurch zahlt man weniger für die Arbeitszeit, die in die Entwicklung fließt und spart so bei der Herstellung der App bares Geld.

Aber es gibt eine Kehrseite: Die Kosten für das Bekanntmachen der App, also das Marketing, sind gestiegen. Der Grund ganz ist einfach: Es gibt immer mehr Apps da draußen, und das bedeutet mehr Wettbewerb. Um deine App trotzdem erfolgreich zu machen, musst du wahrscheinlich mehr Geld in Werbung und Marketing stecken.

Ein interessanter Vergleich ist der zwischen Deutschland und den USA. In den USA gibt es noch mehr Konkurrenz, und das sieht man auch daran, wie viele Downloads nötig sind, um oben in den App Stores zu landen. Während man in Deutschland im Jahr 2012 für eine Spitzenplatzierung etwa 15.000 Downloads brauchte, waren es in den USA schon ganze 80.000. Experten sagen, dass man am besten die Hälfte oder sogar bis zu 70 % seines geplanten Budgets für die App ins Marketing stecken sollte. Wenn du also in Deutschland deine App richtig bekannt machen willst, solltest du mit Kosten im mittleren fünfstelligen Bereich rechnen – vorausgesetzt natürlich, deine App ist wirklich gut.

Alternative Quellen

Danach wird auch oft gesucht:

nutzer, vermarktung, zielgruppe, unternehmen, kanäle, strategie, store, anwendungen, agentur, entwicklung, plattform, ziele, erfolg, seo, marketingstrategie, tipps, media, kampagnen, optimierung, mobile

CAMPIXX NEWSLETTER

Jeden Freitag spannende Infos, Tipps und Insights.

Engagement Score | CAMPIXX

CES
Community Engagement Score

Der Campixx Community Engagement Score [CES] bildet einen Gesamtwert für deine Aktivitäten auf unsere Plattform. Aktuell stehen folgende Möglichkeiten der Beteiligung zur Verfügung:

30 Punkte

[Speaker Offline-Event]

20 Punkte

[Content-Erstellung Themen-Seite]

[Content-Erstellung Video-Session]

[Content-Erstellung Live-Streaming]

[Content-Erstellung Magazin-Artikel]

10 Punkte

[Talk-Gast Podcast/Livestream]