AARON DRAPLIN

Gründer Field Notes & Grafik Designer

Aaron bringt viele Sachen zusammen. Er ist ein echter Typ und ein lebhafter, authentischer Sprecher.

Er hat es geschafft sein Herzblut als Grafiker in echtes Business zu verwandeln. Dabei ging und geht er sehr ungewöhnliche Wege.

Es ist nicht gewöhnlich, dass man als Grafiker einen eigenen Store mit seinen Werken eröffnet bzw. eine eigene Merchandise Serie entwickelt. Es ist auch nicht gewöhnlich, dass man aus Fundstücken wie uralten Notizbüchern eine Marke erschafft und diese weltweit als Lovebrand verkauft. Und es ist nicht gewöhnlich, dass man als erfolgreicher Grafiker und Unternehmer so authentisch bleibt und solchen Bezug zu Heimat und Familie nach außen zeigt. Stichwort Storytelling.

Er ist ein ganz besonderer Mensch, der aus dem Bauch heraus die richtigen Marketing Entscheidungen getroffen hat.

Aaron Draplin ist ein amerikanischer Grafikdesigner, Buchautor und Gründer aus Detroit, Michigan.
Er begann seine Karriere als Art Director im Jahr 2000 beim Snowboard Magazin, wo er im gleichen Jahr „Art Director of the Year for Primedia 2000“ wurde. Nach einer weiteren Zwischenstation als Senior Designer bei Cinco Design Office gründete er im Jahr 2004 mit DDC (Draplin Design Company) seine eigene Firma.

Er gestaltete Logos und CIs für Nike, Nixon, Nasa, Patagonia, New York Times, Wired, Obama Kampagne, Bernie Sanders Kampagne und viele mehr.

Mit DDC brachte er das Thema Logodesign auf ein neues Level. Er eröffnete eigene Flagstores und machte sich einen Namen mit eigenen Merchandising Serien.

Im Jahr 2007 gründet er dann gemeinsam mit Coudal die Firma Field Notes. Die von Field Notes hergestellten kleinen Notizhefte und Zubehöre erlangten durch das besondere Format und die ausgefallenen Designs schnell eine hohe Verbreitung. Heute gibt es die Field Notes Serien und viele andere Produkte in der ganzen Welt zu kaufen und gerade unter Designern ist die Marke sehr bekannt.

Im Jahr 2016 erschien sein Buch „Pretty much everything“. Es ist ein Feuerwerk an Inspiration für Gründer, Produktentwickler, Brandbuilder und Grafiker. Es zeigt sehr gut, wie man mit viel Leidenschaft und Tiefe den amerikanischen Traum leben kann und dennoch bodenständig bleibt.