EVENT-KALENDER

Konferenzen // Festivals // Messen // Ausstellungen // mehr

2024

EVENT-KALENDER

Konferenzen // Festivals // Messen // Ausstellungen // mehr

2024

CAMPIXX 2025 | Jetzt Ticket sichern!

ALL EARS SUMMIT

Spotify Podcast Event

Land: Deutschland | Stadt: Berlin

Wann?

18. April 2024

Ticket-Preis:

299 €

Bilder:

Videos:

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Recaps Erfahrungen:

RECAPS

CAMPIXX ALL EARS RECAP 2023

Erfahrungsbericht von Marco Janck

Wenn Spotify ruft, dann kann »der Podcaster von Welt« nicht zu Hause sitzen bleiben. Die Welt dreht sich aktuell unglaublich schnell und solch ein Event ist eine wunderbare Gelegenheit sein Wissen rund um Podcasting auf einen aktuellen Stand zu bringen. So machte ich mich am Morgen des 20. April 2023 auf den Weg in den Berliner Norden, wo sich die All Ears in den urigen Wilhelm-Hallen niedergelassen hatte. Um 10.00 Uhr sollte das Event beginnen. Also war ich pünktlich um 8.30 Uhr vor Ort, um etwas von der Hektik und der Aufregung kurz vor der regulären Eröffnung aufzusaugen. Als Veranstalter ist mir dieser Moment besonders wichtig. Und so war es dann auch. Überall sprachen kleine und große Helferlein in ihre Funkgeräte und gaben letzte Aufbauanweisungen. Alles sollte für den Ansturm der erwarteten 1.500 Menschen im schönsten Glanz erscheinen. 

Gleich zu Beginn fiel mir eine Sache besonders auf und das war eine 270° Bühne. So etwas habe ich bislang noch auf keinem anderen Event gesehen. Spotify hat sich den Event also wirklich etwas kosten lassen. Leider wurden die 270° nicht vollflächig inszeniert, aber hey … es geht um Podcast und nicht um Video.

Ich will mal kurz direkt in das Event springen und auch genau auf die Bühne. Hier fand nämlich eines meiner inhaltlichen Höhepunkte statt. Das Ehepaar Lobo (Jule und Sascha) hat in einem Live-Podcast den Fall Fynn Kliemann reflektiert und nach betrachtet. Basis ist die Verfahrenseinstellung vor dem Gericht in Stade mittels eines Vergleiches, in dem Fynn Kliemann 20.000 € leisten muss. Beide Seiten stimmten dieser Einigung zu. Sascha und Jule betrachteten den Umgang Fynns mit den Vorwürfen und den Umgang der Gesellschaft mit moralischen Vorzeige-Menschen. Wie geht man jetzt mit Fynn um? Ist das jetzt erledigt? Hat er (wie alle) eine zweite Chance verdient und wie »nachtragend« ist die Gesellschaft in diesem Fall? Eine sehr spannende Betrachtung, die bald in ihrem Podcast „Feel the News“ zu hören sein wird.

Sascha und Julu Lobo | All Ears Summit | CAMPIXX

Nun aber wieder zurück an den Anfang. Nach der recht unspektakulären Eröffnung ging es in meinem ersten Panel gleich um große gesellschaftliche Themen. Unter dem Thema „Aktivismus zum Hören“ trafen sich hier Düzen Tekkal (German Dream), Luisa Neubauer (1,5 Grad ), Sham Jaff (Memento Moria, 190220 – Ein Jahr nach Hanau), Vassili Golod (ARD / Machiavelli – Rap & Politik) und Zuher Jazmati (BBQ Podcast). Eine wirklich tolle Runde in der mich sehr beeindruckte, dass fast alle zunächst einen Bogen um das Thema Podcast gemacht haben und es dann lieben lernten. Speziell für mich war Luisa Neubauer interessant. Ich finde sie mega intelligent und rhetorisch hochbegabt. Sie mal in live zu sehen, war spannend. Außerhalb von Lanz wirkte sie menschlicher, was ich gut fand. Ich muss nicht mit allen Meinungen übereinstimmen, aber sie macht halt das, was Aktivisten machen. Aktiv sein! Das ist Teil unserer Demokratie.

Aktivismus zum Hören | CAMPIXX

Nach dieser Session habe ich mich mal auf den Weg gemacht und mir alle anderen Teile und Bühnen angesehen. Das Gelände besteht aus vielen Einzelgebäuden, sodass man sich erst einmal orientieren muss. Ein paar optische Eindrücke habe ich hier zusammengestellt:

Mein nächstes Bühnen-Highlight war dann wieder eine Session auf der Main-Stage mit der Überschrift: „Mentale Gesundheit in Podcasts“ mit Miriam Davoudvandi (Danke, gut!), Hagen Decker und John Cook (Sucht & Süchtig ), Mirella Precek (Mir relativ egal), Ines Anioli (Weird Crimes), Sophia Thiel (Vier Brüste für ein Halleluja). 

Hier wurde mir noch einmal klar, dass sich in unserer Gesellschaft riesige Reflektionsflächen bilden, die nicht unter Kontrolle sind. Jeder kann über seine Süchte, Depressionen und andere Probleme reden und findet nicht selten eine große Resonanz. Klar, liegen da riesige Chancen drin, aber halt auch extreme Gefahren. Ich bin mir nicht sicher, ob das alles so gut ist. Die erfolgreichen Podcaster tragen in jedem Fall eine riesige Verantwortung. Mit den Botschaften genauso, wie im Umgang mit Erwartung. Eine spannende Frage war zum Beispiel: Wie geht eine Podcasterin, die über ihre Depressionen spricht, mit den verzweifelten Botschaften anderer Betroffener um. Wirklich tolle Gedanken ohne eine echte Lösung. Die Sender können es jedenfalls nicht lösen. 

Mentale Gesundheit im Podcast | All Ears | CAMPIXX

Dann kamen zwei Knaller in Sachen Unterhaltung. Zuerst Anke Engelke und Riccardo Simonetti, die sehr kurzweilig über ihren neuen Podcast „Quality Time“, ihr Kennenlernen und andere witzige Sachen erzählten. Es war für mich großartig in live zu sehen, wie wortgewaltig, ausdrucksstark und lustige speziell Anke ist. Grandios. 

Und dann die Kaulitz-Brüder Tom und Bill. Kaum Inhalt, sondern pure Unterhaltung. Nichts, war daran schlecht.

Den Tagesabschluss mit Olli Schulz und Tommi Schmitt habe ich leider nicht mehr sehen können.

MEIN FAZIT

Wirklich eine tolle Konferenz, die ganz im Sinne von Spotify mit den »Großen Namen« der Podcast-Welt spielte. Klar, es geht darum, noch mehr Menschen zu einem Spotify Abo zu bewegen. Mir als Spotify-Abonnent der ersten Stunde fiel das zunächst gar nicht so auf.

Ich als »kleines Licht« im Podcasting fühlte mich neben der Unterhaltung nicht richtig repräsentiert. Die authentischen und ehrlichen Sessions zum Reichweiten-Aufbau oder zu Format-Entwicklung fehlten mir oder sie fanden in Bereichen statt, in denen ich nicht war. Neben der All Ears werden also für die breite Podcaster-Gemeinde immer auch kleinere Content-Konferenzen, Workshops und Barcamps relevant bleiben. Beides macht in Kombination sicherlich unglaublich Sinn.

Allgemeine Beschreibung der All Ears:

Die All Ears Summit von Spotify ist ein Podcast-Event, das Offline in Präsenz stattfindet und sich einen ganzen Tag lang mit allem rund um Podcasting beschäftigt.

Die Veranstaltung bietet eine großartige Gelegenheit, sich mit anderen Podcast-Enthusiasten zu vernetzen und von erfahrenen Sprechern und Experten in der Branche zu lernen. Es gibt verschiedene Panels, Workshops und Diskussionen zu verschiedenen Themen, die dir helfen können, deine Podcasting-Fähigkeiten zu verbessern und mehr über die neuesten Trends und Entwicklungen in der Branche zu erfahren.

Das Event ist eine tolle Möglichkeit, um Inspiration und neue Ideen zu sammeln und sich mit anderen Podcastern auszutauschen. Es gibt auch Möglichkeiten, um potenzielle Partner und Sponsoren zu treffen, um dein eigenes Podcasting-Netzwerk zu erweitern.

Alles in allem ist die All Ears Summit von Spotify ein fantastisches Event für alle, die in der Podcasting-Community aktiv sind oder einfach nur mehr über die Branche erfahren möchten.

Das haben andere User im Zusammenhang mit All Ears Summit auch gesucht:

Spotify, Bühnen, Branchen, Veranstaltungen, Klassentreffen, Berlin, Deutschland, Hallen, Karriere, Kultur, Onlinemarketing, Audio, Besucher

CAMPIXX NEWSLETTER

Jeden Donnerstag spannende Infos, Tipps und Insights.

Engagement Score | CAMPIXX

CES
Community Engagement Score

Der Campixx Community Engagement Score [CES] bildet einen Gesamtwert für deine Aktivitäten auf unsere Plattform. Aktuell stehen folgende Möglichkeiten der Beteiligung zur Verfügung:

30 Punkte

[Speaker Offline-Event]

20 Punkte

[Content-Erstellung Themen-Seite]

[Content-Erstellung Video-Session]

[Content-Erstellung Live-Streaming]

[Content-Erstellung Magazin-Artikel]

10 Punkte

[Talk-Gast Podcast/Livestream]